Das Multiface Pro Gerät


Sofort sichtbare Lifting- und Straffung mit Radiofrequenz

Die bipolare Radiofrequenz ist ein modernes nicht-invasives Verfahren, das mittels thermaler Energie die Collagenfasern erwärmt. Die Gewebefasern ziehen sich zusammen und führen so zu einem strafferen Hautbild, frischeren Gesichtskonturen und einer insgesamt verbesserten Collagenstruktur.
„Faceliftingbehandlung ohne 
Skalpell“
Die tiefe, gleichmäßige Erwärmung führt dazu, dass sich die Strukturen in Ihrer Haut sofort straffen. Die Stimulation der Collagenbildung führt zu einer deutlichen Glättung und somit zu einem jüngeren Erscheinungsbild der Haut.
Die Radiofrequenz-Energiebehandlung ist angenehm und schmerzfrei und bietet sowohl sofortige Ergebnisse als auch entsprechende Langzeiteffekte.

Plasma
Mit sanften Plasmablitzen gegen die Schwachstellen der Haut
Die moderne, nicht-thermische Plasmatechnologie leitet präzise und punktgenau elektromagnetisch geladene Teilchen zu den Schwachstellen der Haut.
Die Methode bietet durch das Abtöten von viralen und
bakteriellen Elementen sowie der Linderung von Entzündungen exzellente Ergebnisse bei der Behandlung
von Akne-Anzeichen.
Ebenso wirkungsvoll können durch die Stärkung der Kapillarwände Rosacea/Couperose-Erscheinungen behandelt werden. Die lokale Re-Vitalisierung und Straffung der Haut wird durch die Stimulation von Collagenneubildung und Zellaktivität unterstützt. Falten im Stirn-, Augen- und Wangenbereich, Oberlippenfalten, Halsfalten und Falten am Dekolleté zeigen sich vermindert. Die Behandlung mit der schmerzfreien und punktgenauen Plasmatechnologie dient auch der deutlichen Reduzierung von Pigmentflecken und Hyperpigmentierungen.
Die Haut erscheint wieder prall und straff. Alle Ergebnisse sind sofort sichtbar.

Autopolare Iontophorese

Die modernste Generation einer bewährten
Technologie
Die Iontophorese ist ebenfalls eine nicht-invasive Methode, die elektrischen Strom nutzt, um eine hohe Konzentration wässerlöslicher, bioaktiver Wirkstoffe in die Haut einzuschleusen.
Die neue, moderne „Injektion ohne Nadel“.
Die neueste, autopolare Generation ist in der Lage, alle Nebenwirkungen der traditionellen Methode mit  alvanischem Strom wie Rötung der Haut, Juckreiz und unangenehme Wahrnehmung von elektrischer Energie zu vermeiden. Verbessert werden die Durchblutung der Haut und damit die Aufnahmefähigkeit von Wirkstoffen, der Zellstoffwechsel und das Wasserbindevermögen der Haut.
Die Regenerationsprozesse verlaufen beschleunigt, so dass sich das Hautrelief verbessert.
Eine Methode, die einen entscheidenden Schritt schneller wirkt.


Elektroporation – eine
ästhetische
Behandlungsmethode mit Tiefgang

Im Gegensatz zur traditionellen Mesotherapie handelt es sich hier um ein nadelloses kosmetisch-ästhetisches Verfahren.
Es transportiert größere Wirkstoffmoleküle in die tieferen Hautschichten. Das pulsierende, elektromagnetische Feld erzeugt Vibrationen im Gewebe und bildet kurzzeitig Kanäle zur Aufnahme selbst größerer Mengen wertvoller Anti-Aging-Wirkstoffe.
Das hocheffektive Einschleusverfahren basiert auf den Arbeiten der Chemiker Peter Agre, Johns Hopkins und Roderick McKinnon, die im Jahre 2003 mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurden.
Die innovative Technologie erzielt beeindruckende Ergebnisse im Rahmen von Falten- und Anti-Aging-Behandlungen. Vorher müde und erschlaffte Haut zeigt sich glatter und aufgepolstert und überzeugt mit einem strahlenden Erscheinungsbild.

 

Rot Blau Licht
Dynamische Blau-/Rotlicht-Therapie bei Pickeln und Mitessern

Blaues Licht beeinflusst den Stoffwechsel der Propionibakterien.
Propionibakterien sind eine der Hauptursachen für Akne. Das Blaulicht wirkt über die Anregung der bakteriellen Porphyrine, die freie Sauerstoffradikale bilden und so die Propionibakterien eliminieren. Akneknötchen und Pusteln können so bis zu 60 % reduziert werden. Die Abwehrkräfte zeigen sich stimuliert und der Haut gelingt es, sich besser zu regenerieren. Weil Aknewunden schneller abheilen, wirkt die Haut sichtbar erholt.

Rotes Licht beeinflusst das Energie-Niveau der Hautzellen.
Durch die Stimulation der metabolischen Prozesse in der Haut verbessert sich die Aufnahme von kosmetischen Produkten. Die Poren wirken verfeinert und das Hautbild verbessert. Gleichzeitig wird die Zellerneuerung gefördert und der Sauerstoff- und Feuchtigkeitsgehalt gesteigert. Die erzeugte Wärme erhöht die Enzymaktivität der Hautzellen und stimuliert die Collagenproduktion in der Dermis. Parallel verringert sich die Anzahl der Bakterien im Talg, der sich zudem verflüssigt, so dass die Komedonenbildung gehemmt wird. Die Phototherapie trägt entscheidend zur Verbesserung des Teints bei unreiner Haut bei.

 

Facebook
Facebook